Sonntag, 7. Februar 2016

Naturkosmetik/Fairtrade/Bewusstsein // Natur Pur für Haut und Haare - Haarseife


Ich hab zugegeben etwas gezögert ob ich das Thema Kosmetik in den Blog einfließen lassen werde, finde dieses Thema des Bewusstseins aber ebenso wichtig wie den fairen Einkauf- nein es ist fairer Einkauf.
Fair für die Umwelt, fair für den Körper ....
Daher mag ich darüber schon hin und wieder berichten.

Das wird jetzt keine super umfangreiche Rubrik über Handhabung und Co. Dazu findet man im Netz viele tolle Seiten.
Es wird viel mehr eine Erfahrungs-Aufstellung und eine Aufstellung der Beweggründe.

Hier geht es also heute um Haarseife.
Seit etwa 2 Wochen wasche ich das Haar des Feechens und meines mit eben dieser.

Beweggrund war eigentlich das Feechen. Sie hat tolles, langes und dickes Haar. Und es hat mich echt beschäftigt das ich einem 6-jährigen Kind bereits unendliches Zeug aufs Haar geben musst damit sie gut kämmbar und glänzend waren.


Eigentlich nervt mich schon seit langem auch der Moment vorm Schampoo-Regal. Das ist doch nicht normal?! Die Regale in Drogeriemärkten sind völlig überfüllt mit jedem Mist. Aber einfache Basics OHNE etliche Zusatz-Stoffe falst Fehlanzeige......

Dann stolperte ich über einen wirklich interessanten Artikel darüber was für chemische Reaktionen durch all diese Zusatzstoffe auf lange Zeit in unserem Körpern vor sich gehen können.

So gab ich mich eigentlich erst auf die Suche nach Haarkuren aus natürlichen Hausmitteln..... über diese Suche kam ich auf Haarseife.

Ich bestellte also die ersten Haarseifen für uns bei der Villa Schaumberg über Dawanda.


verschiedene Mixturen....Testseifen. Mit verschiedenen Überfettungsgraden (6-8 %)

Das Haar des Feechens lässt sich mit jeder dieser Seifen wunderbar waschen. Sie hat total glänzende Haare, keine schuppige Kopfhaut mehr und nach der sauren Rinse (wir nutzen Apfelessig) sind die Haare toll weich.
Es braucht keine Spülung mehr nix.....

Hier sind die Haare noch leicht feucht nach der Wäsche:


Die Haare sehen einfach nur gesund aus und fühlen sich total toll griffig an.....

Bei mir sieht die Sache - dank vieler chemischer Farbe .... und noch mehr chemischer Kuren - leider noch etwas anders aus.

Der Anfang war sehr übel. Der Haaransatz war auch bei mir sofort super. Glänzend...einfach toll.
ABER die Haarlängen..... da wo sich noch blondiertes Haar drunter versteckt und einiges an Farben drüber schichtet..... diese waren nach den ersten Wäschen übel strähnig und wachsig......
Da ging nur ein enger Dutt.

Aber die Umstellung ist halt hart....wer sich da einliest wird schnell klar warum....und ja- mir war von Anfang an bewusst das meine Haare da etwas länger brauchen werden.

Meine ersten Wäschen waren wie folgt:

Tag 1: *Hauptsache grün-Seife 6 % Überfettung* , danach eine saure Rinse aus 1 l Wasser u 2 EL Apfelessig, diese aber ausgewaschen -------- Ergebnis: toller Haaransatz, mega wachsige Haarlängen die völlig schlimm aussahen

Tag 2: keine Haarwäsche

Tag 3: *Hauptsache Brennessel Seife mit 4% Überfettung* , danach eine saure Rinse wie an Tag 1------ Ergebnis: selbiges wie an Tag 1

Tag 4: keine Haarwäsche

Tag 5: gründliches Bürsten vor der Wäsche, *Hauptsache Lavendel-Seife mit 6% Überfettung* , danach eine Rinse wie aus Tag 1 u. 3 -------- Ergebnis: fast wie Tag 1 und 3, allerdings die Haarlängen minimal besser

Tag 6: keine Haarwäsche

Tag 7:  Haarwäsche mit Natron (ich wollte das wachsige in den griff bekommen.) , Danach eine Rinse wie an den anderen Tagen auch. Ergebnis: fettiger Ansatz und fettige Haarlängen und dennoch sehr trockene Haare.

Tag 8: tapfer ohne Haarwäsche

Tag 9: Lavendel-Haarseife + vorheriges Bürsten, danach die Längen mit Natron gespühlt und abschließend die Rinse wie an allen Tagen.  Ergebnis: weiter super Haaransatz, aber recht wachsige Haarlängen.

Tag 10 u. 11: ohne Haarwäsche

Tag 12: Haarseife mit Brennessel, Rinse wie vorher auch. Ergebnis: selbiges wie an Tag 9 schon.

Tag 13 u. 14 : ohne Haarwäsche

Tag 15: *Seife für gesunde Strähnen von Manna*
Hier wieder mit gutem Bürsten vorab. Die Haare habe ich dieses Mal abgetrennt in 3 Partien und jede von unten angefangen einzeln gewaschen und ausgespült. Ein zweites Mal komplette Haar eingeschäumt und ausgewaschen. Abschließend habe ich mit KALTER Rinse aus SPRUDELwasser und 1 EL Apfelessig ausgespült und diese Rinse NICHT wieder ausgespült.
Ergebnis: toller Haaransatz und auch die Längen sind endlich kaum noch strähnig.  Sie fühlen sich noch immer leicht wachsig an, sehen so aber nicht mehr aus. (yeah).
Ins trockene Haar hab ich dann noch ganz wenig Kokosöl gegeben.



Tag 16: ohne Waschen. Locker Dutt absolut möglich, der Ansatz ist noch völlig Fettfrei.



...... weiter werde ich berichten.

Da noch Mützenzeit ist, nehm ich diese lange Umstellung gern in Kauf.



Zum gestrigen Erfolg:
Ich hatte mir bei Manna Naturkosmetik noch ein paar Dinge bestellt. (Creme-Deo, Sheabutter als Geschenk dabei, Kokosöl und eine Gesichtseife) Denn natürlich möchte ich nicht nur die Haarprodukte durch natürliche ersetzen. Im Päkchen gab als Goodie außerdem die "Seife für gesunde Strähnen".

Diese testete ich also auch sogleich. Siehe Tag 15 oben beschrieben.

Also ich bin guter Dinge das ich die Umstellung gut bewältigt bekomme. Es ist einfach Durchhalten angesagt.
Und ich werde mir Gedanken zum Haare färben machen müssen. Evtl. muss/werde ich mich auch etwas von Länge trennen....denn die Längen sind einfach sehr Vorbelastet.



Im Großen seht ihr aber .... das Haar sieht toll aus..... ganz komplett OHNE Chemie..... bzw. hatte ich bei all dem gedöns bisher nie ansatzweise so eine schöne Haarstuktur.



Und ich habe ein absolut gutes Gefühl....vor allem beim Feechen auch.... (der Muk traut sich noch nicht zu testen....leider....mal sehen ob sich da auch noch ein Wandel gibt).....

Pro/Kontra....diese werde ich immer mal Ergänzen auf dem weiteren Test-Weg:

Pro:  Nur natürliche "Zutaten" , Chemiefrei, sauberes, griffiges, glänzendes und volles Haar, Kein Plastik mehr, viel weniger Produkte nötig

Kontra:
Geduld (zählt aber nicht für jeden....siehe Feechens Haar)

Hier sieht man ganz gut die Farbgänge in meinem Haar die es nun gilt erstmal "los zu werden" .....






Es ist halt ein wenig auch Probieren bei der Rinse usw.
Ich werde auf jeden Fall weiter berichten....... Auch über die anderen Produkte die ich bisher getestet habe (und bei allensamt echt mega begeistert bin) .......

liebst
die Sabrina

Kommentare:

  1. Klasse! Ich bin gespannt auf Deinen weiteren Bericht!

    Ich würde auch gerne umsteigen, aber irgendwie kriege ich es noch nicht hin. Hatte es mit Kokosseife probiert und die wachsigen Haare gingen gar nicht, trotz Apfelessigspülung. Ich werde es vielleicht in den Griff kriegen, wenn die Haare so lang sind, dass ich sie bequem hochstecken kann. So strähnig mag ich es nicht offen tragen.

    Der Mann ist komplett auf "no-poo" umgestiegen und das klappt super! Beneidenswert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja,
      ja .... ich hatte dieses wachsige Problem dann ja auch..... hab dann kurz unterbrochen und geforscht welche Wasserhärte wir hier haben. Und siehe da....das war das Problem.
      Ich hab an der Dusche nun so eine kleine Filterkartusche (die gibt es bei Amazon schon um 20 Euro) .... und damit ist es jetzt wunderbar.

      Rinse mache ich mit nur noch gaaaanz wenig Essig drin (auch im brita gefiltertem wasser)

      Also hier war wirklich Kalk das Problem....die Anschaffung hat sich gelohnt.....jetzt bin ich super happy....

      Akutell gehts ans rumprobieren welche Seife nun meine ist ... Meine Tochter kann alle problemlos nutzen.... bei mir sind Unterschiede je nachdem wie hoch die Überfettung ist...aber das äußert sich rein an schneller fettendem Haar.

      Ich bin echt glücklich mit der Umstellung und werde auf jeden Fall regelmäßig mal weiter berichten :)

      lg
      Sabrina

      Löschen

Ich freue mich wirklich ganz besonders über jeden der sich die Zeit für ein paar liebe Wort nimmt und möchte daher schon vorab einen ganz lieben Dank sagen. liebst die Sabrina