Dienstag, 18. Dezember 2012

Papiersternbastelei....




... so haben wir den heutigen Vormittag verbracht...und einer ist heute Abend dann noch gemeinsam mit dem Muk entstanden.

Es gibt diese mit Sicherheit schon ewig...viele kennen sicher auch den Weg... mir war er neu...
Gezeigt von einer Mama bei der Planung der diesjährigen Schulweihnachtsfeier und von mir sofort als sehr brauchbar angenommen.

Wer mich kennt weis...ich bin nicht so der Bastelfummler...also nicht mit Papier...leider manchmal...gibt doch recht schöne Dinge die man da machen kann....

Diese Art der Sterne bringt aber mit minimalen Aufwand einen - wie ich finde - ganz grandiosen und dennoch echt schnellen Erfolg :)

Ich hab unsere Bastelei mal mit fotografiert, vielleicht kennt sie ja der ein oder andere noch nicht ... oder einfach als kleine Anregung :)
Es macht wirklich Spaß....

Man benötigt auch nicht viel:

- Papier ( ich verwende hier ganz einfaches Druckerpapier...selbst ganz einfach in weiss gefallen mir diese Sternchen....ich habe teils die Seiten aber bedruckt)
- Schere
- Tesa
- Tacker


Das Papier zu Quadraten schneiden.
Ein Stern braucht 6 Zacken, also 6 Quadrate.  ( Die Größer dieser entscheidet die Endgröße...ich falte einfach ein Din A4 Blatt um und schneide den unteren Streifen ab. Die Sterne werden so recht groß.)

Dann faltet man dieses Quadrat einmal


und noch einmal

das ganze mit allen 6 Quadraten


dann schneidet man 3 x hinein wie auf dem Bild gezeigt  ( die untere Kante ist die im gefaltenem Zustand "zue" Kante

hier sieht mans besser

dann wird das ganze wieder aufgefaltet und schaut dann so aus:


nun nimt man sich die innersten Ecken und führt sie zueinander.
An dieser Stelle klebe ich mit Tesa, denn der Tacker passt da noch nicht rein.
Zusammenkleben.

Das ganze dann umdrehen.

und die zweiten Ecken genau zur anderen Richtung wie zuvor arbeiten...Ab hier kann man diese Tackern ;)

das ganze dann bis alle 4 Ecken gemacht sind...das schaut dann so aus....
 alle 6 Quadrate so arbeiten....


Ich find ja die einzelnen Zacken sehen auch Solo toll aus...vielleicht ne Idee ausserhalb Weihnachten :)


Dann nimt man sich je 3 der Zacken und legt eine Seite der Spitzen genau aufeinander und tackert sie fest...

Ebenfalls die anderen 3.... das schaut dann so aus

Und dann verbindet man alle 6

Weiter gehts mit den Seiten, an denen man jetzt je die Zacken verbindet wie hier im Bild zu sehen:

und schon fertig :)



Als Fensterschmuck und auch Wandschmuck oder frei im Zimmer ....
Die Kinder hatten riesen Freude....und auch für Jasi war es super einfach umsetzbar....
den Stern am pinken Küchenfenster ist von ihm :)







Hier hat nun jedes Fenster einen....
Aus Pappe sind sie sicher noch langlebiger :) Und vielleicht machen wir noch je kleine dazu sollten wir vor Weihnachten nochmal Langeweile bekommen :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich wirklich ganz besonders über jeden der sich die Zeit für ein paar liebe Wort nimmt und möchte daher schon vorab einen ganz lieben Dank sagen. liebst die Sabrina